Freiwillige Feuerwehr       Wingsbach
Aktuelles Bürgerinfo Downloads Gerätehaus Geschichte Fahrzeuge
Rauchmelder Die meisten Brandopfer – 70% – verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt. Rund 500 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Ursache für die etwa 200.000 Brände im Jahr ist aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit. Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus. Die Vermutung einen Brand im Schlaf mitzubekommen oder sogar zu riechen ist sehr trügerisch. Bei einer Verbrennung entstehen Gase wie Kohlenmonoxid und Kohlendioxid, welche absolut geruchlos sind und auf den Menschen eine erstickende Wirkung haben ohne das Sie es mitbekommen. Was bei Neubauten Pflicht ist wird auch in Bestandsbauten kommen, so sollte man auch nicht am falschen Ende sparen und die Lebensretter im eigenen Heim installieren. Es gibt am heutigen Markt eine vielzahl auch preiswerter Produkte zu erwerben, die allerdings empfehlenswerterweise ein VdS Prüfsiegel tragen sollten. Mit einem solchen Garät können Brände früh erkannt und gelöscht werden, eh es zu einem Schaden für Menschen und Hab und Gut kommen sollte. Weitere Informationen sowie einen kleinen Filmclip können sie sich auf folgendem Link anschauen: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/ Einen Rauchmelder-Berater finden Sie unter: http://www.rauchmelder-experten.de/
Startseite Einsatzabteilung Einsätze Jugendfeuerwehr Impressum Links